Two Early Christian Countries (4)

Zwei frühchristliche Länder: Georgien & Armenien

from $0.00

Die Tour beginnt in Georgien und geht weiter nach Armenien. Sie werden Welterbe Klöster, einzigartig bemalte Kirchen, Höhlenstädte, umwerfende Schluchten und Täler, ethnografische und historische Museen, Kunstgalerie und anderes besichtigen.

  • Reviews 0 Reviews
    0/5
  • Vacation Style Holiday Type
      Culture
    • Activity Level Leisurely
    • Group Size Large Group
      bis 40
    All about the Zwei frühchristliche Länder: Georgien & Armenien.

    Diese Bildungstour beginnt mit dem Kennenlernen von hohen Leistungen der frühen mittelalterlichen Architektur Georgiens, die in der UNESCO Welterbestätte Mtcheta dargestellt sind, der Weg nach Stepanzminda (*ehemaliger – Kazbek) durchquert die geografische Grenze zwischen Europa und Asien in Höhe von 2379 m durch Kreuzpass Jvari im Großen Kaukasus.
    Hier genießen Sie die frische Luft von Stepanzminda und entdecken Dreifaltigkeitskirche von Gergeti mit dem Blick auf 547 m Höhe Kazbek, danach geht die Tour weiter zum Nachbarland Armenien, auch sehr reich an UNESCO Bauerbe und auffallender Architektur.
    Sie entdecken die Kloster „Sanahin“ und „Achpat“ aus dem 10. Jahrhundert, zwei Meisterstücke der armenischen Architektur und Bildungszentren im Mittelalter. Nächste Fahrtunterbrechung ist das schöne Resort und die schöne Stadt Dilidschan; Ausflug zum Dorf der Minderheiten „Molokan” .
    Sie entdecken im Museum „Matenadaran“ die alten armenischen wissenschaftlichen Schätze , hier treffen Sie auf umfängliche Arbeiten von Gafesjian. Die Reise umfasst Religiöse – und Pilgerstätte von UNESCO – Erbe, wie z.B. Kathedrale von Etschmiadsin, Kloster Geghard aus den 7. – 12. Jahrhunderten, Tempel von Garni aus dem 1. Jahrhundert v. Chr.
    Rückkehr nach Georgien durch den Kontrollpunkt „Bawra“, Besichtigung Höhlenstadt „Wardsia“; die Stadt enthält mehr als sechs Tausend Wohnungen, Kirche mit dem Fresko des 12. Jahrhunderts, Thronsaal und Bewässerungssystemkomplex.
    Nächste Haltestelle – Uplisziche, eine Höhlenstadt aus dem 1. Jahrtausend vor Chr. Die Tour endet in Tiflis – die Hauptstadt bewahrt immer noch den Still von georgischen Traditionellen auf.
    Erlebe die alten Nachbarländer, aber unterschiedene Kulturen!

    The tour package inclusions and exclusions at a glance
    What is included in this tour?Items that are included in the cost of tour price.
    • Vollpension
    • Alle Unterkünfte
    • Alle inländischen Transfers
    • Komfortabler Reisebus
    • Reiseführer und Assistent
    • Erste – Hilfe – Set
    • Eintrittskosten & einheimischer Reiseführer
    • Flasche Mineralwasser
    Whats not included in this tour.Items that are not included in the cost of tour price.
    • Visa oder Visagebühren
    • Flugkosten
    • Einzelzimmerzuschlag
    • Medizinische Ausgaben und Versicherung
    • Hotelumbuchung
    • alkoholische Getränke
    • Sondermahlzeiten
    • Fotograf
    • Artikel des persönlichen Bedarfs
    • zusätzliche Standorte
    • die nicht im Programm und detaillierter Reisebeschreibung beschriebenen Artikel
    1. Tag 1 Anreise

      Anreise in Tiflis. Übernachtung im Hotel

    2. Tag 2 Highlights von Tiflis und Mzcheta

      Frühstück im Hotel. Besichtigungstour in Tiflis, die außergewöhnliche Stadt mit stürmischer Geschichte des 5. Jahrhunderts kennzeichnet sich durch elegante und auffallende Architektur aus. Spaziergang durch die Altstadt, Schwefelbäder, Höhlenstadt Narikala aus dem 5. Jahrhundert, die Antschischati-Basilika aus dem 6. Jahrhundert und das National Museum Georgiens.
      Die Reise geht weiter nach Mtcheta, die Stadt ist bekannt für ihre kulturellen Denkmäler und die auf 5. Jahrhundert zurückdatierte Stadt stellt eine UNESCO Welterbestätte dar. Fahrt nach Norden zur Ananuri Festung, ein Epizentrum von zahlreichen Kämpfen in dem 13. Jahrhundert. Heutzutage lockert der Ort die Besucher mit seiner einzigartigen Architektur und perfekten Lage an. Weiterfahrt nach Skiurlaubsort Gudauri. Übernachtung im Hotel.

    3. Tag 3 Entdecken Sie den Großen Kaukasus

      Frühstück im Hotel. Eine Stunde Fahrt nach Stepanzminda durch die schöne panoramische Landschaft, Durchkreuzung der geografischen Grenze zwischen Europa und Asien in der Höhe von 2379 M durch Kreuzpass Jwari. Nach der Anreise in Stepanzminda 2 Stunden hochlaufen oder auf Wunsch Fahrt mit 4WD zu Gergetier Dreifaltigkeitskirche in Höhe von 2180 m, zurückdatiert auf 14. Jahrhundert. Rückfahrt nach Gudauri. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

    4. Tag 4 Fahrt nach Armenien

      Frühstück im Hotel. Transfer zur georgisch-armenischen Grenze “Sadachlo”. Nach der Formalitäten an der Grenze geht die Fahrt weiter nach Armenien. Führung durch den Achpat Komplex aus dem 10. Jahrhundert, der zur UNESCO Welterbestätte gehört und Besuch vom Sewansee. Weiterfahrt nach Dilidschan Resort. Übernachtung im Hotel.

    5. Tag 5 Führung durch die Hauptstadt von Armenien,

      Frühstück im Hotel. Besichtigung vom Museum Matenadaran – das Museum für alte Manuskripte, von Jerewan Kaskade und von Kunstmuseum Gafesjian – wo die Arbeiten von der Vertreter der zeitgenössischen Kunst aufbewahrt sind. Im Anschluss die Fahrt zur Kathedrale von Etschmiadsin, ein UNESCO Welterbe, die Hauptkathedrale von Armenien. Auf dem Weg nach Armenien – Besichtigung von Ruinen der Kathedrale Zvartnots, ein UNESCO Welterbe. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

    6. Tag 6 Das Kloster Geghard und Tempel von Garni

      Frühstück im Hotel. Sie entdecken UNESCO Welterben: das Kloster Geghard, ein besonderer Felsenkomplex aus den 7. – 12. Jahrhunderten, Tempel von Garni aus dem 1. Jahrhundert, die einzige Kultstätte nach der Annahme des Christentums vorhanden ist. Rückfahrt nach Jerewan zu Abendessen und Übernachtung.

    7. Tag 7 Willkommen zurück in Tiflis

      Frühstück im Hotel. Rückfahrt nach Georgien durch die Grenze an Bawra. Fahrt nach Wardsia, eine Höhlenstadt – das atemberaubende Felsenkloster des Mittelalters mit heimlichen Eingänge, mit über 6 Tausend Wohnungen, Kirche mit Fresken, Thronsaal und Bewässerungssystem. Weiterfahrt nach Bordschomi Resort, bekannt für Mineralquellen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

    8. Tag 8 Die älteste Siedlung in Georgien

      Add Itinerary Description

    9. Tag 9 Wein und Architektur

      Frühstück im Hotel. Tagesausflug nach Kachetien Region für Besichtigung der Weinberge und Weinbaudörfer. Sie entdecken spirituelles und bauliches Erbe; Sie besuchen das alte Kloster Schuamta aus dem 7. Jahrhundert, Alawerdi Kathedrale des 11. Jahrhunderts und das Kloster Ikalto aus dem 12. Jahrhundert und die ehemalige Akademie. Die Reise geht nach Kachetien Zentrum weiter, Telawi. Kleine Besichtigungstour mit einer Kaffeepause. Abfahrt nach im 18. Jahrhundert gebauter Königsstadt Signagi, umgeben von einem Zaum mit 23 Toren, die mit der Seidenstraße verbunden ist. Hier genießen Sie örtliche Ökoweine.

    10. Tag 10 Abreise

      Transfer zum internationalen Flughafen Tiflis.

    Lake Sevan, Armenia

    This tour reveals the treasures of Armenia